DIE VIER UNVERGESSLICHEN

Eine Freundschaft zwischen Eutin, Oldenburg und dem russischen Zarenhaus

7. Mai bis 11. Juli 2021

Die Ausstellung zeichnet die Geschichte der „Vier Unvergesslichen“ nach. Das sind Peter Friedrich Ludwig, Fürstbischof von Lübeck und Herzog von Oldenburg, seine Frau Friederike von Württemberg, Zar Paul I. (der Sohn von Katharina II. der Großen) und dessen Frau Maria Fjodorowna, eine Schwester von Friederike von Württemberg. Diese Vier pflegten eine enge Freundschaft mit gemeinsamen Reisen, Begegnungen und Besuchen.

Die Ausstellung spürt anhand von Portraits, Briefen und Zeichnungen der intensiven Freundschaft dieser „Vier Unvergesslichen“ nach. Sie zeigt die engen familiären, freundschaftlichen und politischen Verbindungen Eutins zum russischen Zarenhaus und die Bedeutung des Eutiner Hofes in der Weltpolitik. Erstmals präsentiert das Schloss Eutin eine Ausstellung aus dem Landesmuseum Oldenburg.