Marc Chagall. Poesie der Farben

14. Mai - 26. Juli 2015

In der Ausstellung „Marc Chagall. Poesie der Farben“ wurden Arbeiten Marc Chagalls auf Papier präsentiert, darunter einige Selbstportraits, Zirkusszenen und biblische Themen. Im Zentrum der Ausstellung stand jedoch die vollständige Präsentation der zweiundvierzig Farblithographien Chagalls zu „Daphnis und Chloe“, dem Hirten- und Liebesroman des griechischen Autoren Longus aus dem 3. Jahrhundert. Die illustrierte zweibändige Buchausgabe erschien 1961 in kleiner Auflage bei dem Pariser Kunstbuchverleger Tériade. Die Lithografien sind einzigartig in ihrer Farbigkeit und gelten sie als Höhepunkt in Chagalls grafischem Werk.

Die Ausstellung gab einen Einblick in das Haupt- und Spätwerk des Künstlers und zeigte den hohen Stellenwert der Farbe, mit der Marc Chagall bis ins hohe Alter experimentiert, um ihre Ausdrucksmöglichkeiten auszuloten.

Partner: Privatsammlung Leipzig, Galerie Beck und Eggeling