Kuratorenführung in der Sonderausstellung

Stolz, Würde, Status … Vieles lässt sich an den Porträts der Sammlung Stiftung Schloss Eutin ablesen. So werden in den Gemälden neben der naturalistischen oder idealisierten Physiognomie auch Vorlieben des Auftraggebers sichtbar und auch der Wandel im Selbstverständnis eines souveränen Herrschers des 18. und 19. Jahrhunderts lässt sich an ihnen nachvollziehen. Darüber hinaus verleiht ein Porträt dem Porträtierten Bedeutung und wirkt seinem Vergessen entgegen. 

Die Ausstellung Aufgedeckt. Wandel im Porträt stellt eine Auswahl von Gemälden aus eigenem Bestand Werken der zeitgenössischen Künstler Thorsten Brinkmann, Janine Dasbeck, Minjee Kim, Felix Gyamfi, Birte Lühmann und Stephan Schakulat gegenüber.

Kommen Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise mit unserer Kuratorin Susanne Petersen.

Eintritt: 8 €

Ort: Sonderausstellungsräume Erdgeschoss

Zurück