Das Museum

Die vier Flügel der barocken Schlossanlage laden zu einer Zeitreise ein: In der originalen Ausstattung der herzoglichen Salons spiegelt sich nicht nur die adelige Lebenskultur des 18. Jahrhunderts, hier lässt sich auch den intensiven Beziehungen zu anderen europäischen Herrscherhäusern nachspüren.

Höhepunkte der Sammlung sind die Schlosskapelle, in der Carl Maria von Weber getauft wurde, die großformatigen Gemälde des Goethe-Malers Johann Heinrich Wilhelm Tischbein oder die großdimensionierten detailgetreuen Schiffsmodelle aus den Werkstätten von Zar Peter dem Großen aus Russland. Katharina die Große, der ein Raum gewidmet ist, lernt ein Eutin ihren späteren Gemahl, Zar Peter III. kennen. Im Paradebett, das eigentlich für Friedrich den Großen gebaut worden war, hat Liza Minnelli in dem Film Cabaret, der im Schloss Eutin gedreht wurde, geschlafen.

2019 wurde die Neupräsentation des Museums abgeschlossen. Die Präsentation aller Räume ist neu gestaltet worden mit Mitmachstationen für Kinder und Erwachsene und nie gezeigten Exponaten und wiederentdeckten Schätzen. Aus allen Räumen ist der Blick frei auf den Großen Eutiner See, den Eutiner Schlossplatz, den Schlossgarten oder die Eutiner Festspiele.

Entdecken Sie hier unsere Sammlung online