DIE VIER UNVERGESSLICHEN

Das enge Band zwischen Eutin, Oldenburg und dem russischen Zarenhaus

7. Mai bis 11. Juli 2021

Familienbande und innige Freundschaft helfen durch schwere Zeiten, halten große Distanzen aus, stützen und bestärken. Dies galt schon vor über 200 Jahren, als die Eutiner Herzöge familiär und dynastisch eng mit den russischen Zaren verbunden waren. Die Sonderausstellung erzählt die Geschichte der „Vier Unvergesslichen“: Peter Friedrich Ludwig, rstbischof von Lübeck und Herzog von Oldenburg, seine Frau Friederike und der russische Zar Paul I. mit seiner Gemahlin Maria Fjodorowna, der Schwester Friederikes. Erstmals präsentiert das Schloss Eutin eine Ausstellung mit dem Landesmuseum Oldenburg.

7. Mai bis 11. Juli 2021
Di – So, 11 – 17 Uhr
Eintritt 4 Euro, Kombiticket Schloss + Ausstellung 12 Euro
Führungen: Jeden Samstag um 14 Uhr und jeden Donnerstag um 16.30 Uhr
Privatführung mit Anmeldung über +49 4521 | 70950

 

 

Die Ausstellung wird gefördert durch